Unsere umfangreiche technische Ausstattung gewährleistet eine fachgerechte Erfassung der Tiere in kleinsten Bächen bis hin zu großen Strömen (etwa Bundeswasserstraßen) und Seen

Als Fanggeräte sind neben zahlreichen und unterschiedlichen Stell- und Zugnetzen (inkl. Larven- und Jungfischnetzen) sowie Reusen  unterschiedlicher Maschenweite mehrere tragbare und zwei motorbetriebene Elektrofischereigeräte einsatzbereit

Unterschiedliche große Boote erlauben den fischereibiologischen Einsatz - der jeweiligen  Gewässerdimension angepasst, motorisiert (zwei Benzinmotoren, E-Motor)  oder per Ruder-/ Paddelantrieb

Geländetaugliche Fahrzeuge mit Allradantrieb bringen das Untersuchungsteam auch an entlegene Gewässer

Für den tierschutzgerechten Transport stehen geeignete Fischtransportbehälter inkl. Sauerstoffversorgung bereit

Optische Geräte (digitale Kompaktkameras, digitale Spiegelreflexkameras, Mikroskope und Binokulare mit hochauflösendem Kameraokular)

Gewässeranalyse (z. B. Sauerstoff-, pH-, Leitwert-, Temperatur-, Fließgeschwindigkeit)

GPS- und Navigationsgeräte

Fischmarkierungsgeräte

Leistungsstarke PCs, Notebooks mit aktueller Standard- und Spezialsoftware (z. B. Statistik- und GIS-Programme), Hochgeschwindigkeits-DSL, professionelle Telefon- und E-Mail- Systeme gehören ebenfalls zu unserer Ausstattung

Bootsbefischung
Transportbehälter Watbefischung
Farbmarkierung_Forelle

Ivar Steinmann - Fischereibiologe -  Hausdorffstr. 264  D-53129 Bonn  Tel.: +49 (0) 228 236696  E-Mail: steinmann@fischereibiologe.de